Unternehmen

Unsere Philosophie

Automation und TLA 

Zur Durchführung der eigentlichen Untersuchung der Proben gibt es heute hoch effiziente Analysegeräte, welche immer mehr automatisiert werden. Die großen IVD-Hersteller investieren hohe Summen zur Entwicklung schnellerer und leistungsfähigere Geräte. Sie automatisieren ebenfalls die 

Aufgaben zur Vorbereitung und Nachbereitung der zu untersuchenden Proben und bieten Komplettlösungen für Hämatologie, klinische Chemie und weitere Laborbereiche in Form von Automationsstraßen an (Stichwort TLA – Total Lab Automation). 

Diese erfordern jedoch hohe Investitionen, sind unflexibel gegenüber den individuellen Laboranforderungen und Änderungen im Arbeitsprozess und binden Ihr Labor für lange Zeit an den Analysegerätehersteller. Aktuell werden neue TLA Lösungen auch von Nicht-IVD Herstellern angeboten, welche Unabhängigkeit gegenüber den Analysegeräteherstellern versprechen. Ein Vorteil dieser Automationssysteme sind die geringeren Kosten, wobei hier nicht der eigentliche Investitionsbedarf, sondern die Gesamtkosten für den Betriebszeitraum gemeint sind. Dies führt zu einer schnelleren Amortisierung und der Möglichkeit diese Systeme früher gegen dann noch modernere und effizientere Geräte auszutauschen. Die Herausforderung für diese geräteunabhängigen TLA Systeme ist aber die Anbindung an die Analysegeräte der unterschiedlichen IVD-Hersteller.